Heptagramm Logo

HeptaSean

Ein bisschen Piratenpartei, ein bisschen alles andere

Umfrage zur SMV?

Die Diskussionen rund um die Fragen, ob und wie die Piraten eine Ständige Mitgliederversammlung haben wollen, spitzen sich deutlich weiter zu. Auf dem Parteitag in Neumarkt wird – wieder einmal – eine Minderheit der Mitglieder – noch dazu durch völlig unterschiedliche Anreise-Hürden und die dreitägige Ausgestaltung maximal verzerrt – über die Geschicke der Partei abstimmen und so tun, als wäre das irgendwie demokratisch.

more …

SMVcon-Nachlese

„Besser als befürchtet, aber nicht wirklich revolutionär.“ So würde ich die SMVcon mit einem Tag Abstand beschreiben. Oder etwas detaillierter:

more …

Die Ständige Online-Abstimmung (SOA)

OK, es gibt jetzt eigentlich schon genug Konzepte für „irgendwas mit ständig Beschlüsse fassen Können“ – zu viele, als dass ich sie alle im Detail kennen könnte. Sie alle haben gemeinsam, dass sie – bundesweit gesehen – auf nicht unerheblichen (aber kaum sicher quantifizierbaren) Widerstand stoßen. Da ich es mir sowieso schon lange überlegt habe, kann ich es auch runterschreiben. So würde ich es machen:

more …

„Die maschinenlesbare Partei“

In der Piratenpartei und ihrem traditionellen Umfeld ist der maschinenlesbare Staat eine beliebte Transparenz-Forderung. Um uns einen Überblick darüber zu verschaffen, was in einem bestimmten Bereich des Staates tatsächlich geschieht, wollen wir einen möglichst umfassenden Zugang mit möglichst standardisierten Methoden zu möglichst rohen Daten, die wir dann mit Werkzeugen eigener Wahl (und möglicherweise Herstellung) weiter bearbeiten und analysieren können. Das muss auch für die Partei selbst gelten!

tl;dr: „Steht im Wiki!“ ist keine würdige Antwort.

more …

Akkreditierung für ein Piraten-Meinungsbild-Tool

Derzeit wird in der AG Meinungsfindung der Piraten Rheinland-Pfalz über die Einführung eines Tools für Meinungsfindung, -bildung und -bilder diskutiert. Um nicht in hoch-philosophische, aber letztlich fruchtlose Debatten abzurutschen wurde dabei Wert auf einen möglichst pragmatischen Ansatz gelegt und erst einmal damit begonnen, sich die verschiedenen zur Verfügung stehenden Tools genau anzugucken. Es stellt sich aber immer mehr heraus, dass eine grundlegende Positions-Bestimmung, was dieses Tool überhaupt erreichen soll, nichtsdestotrotz notwendig ist.

more …